Zu groß, zu gefährlich, zu viel Verkehr

1 April 2011 | Luxembourger Wort

Die Skepsis überwiegt: Die beiden Minister konnten längst nicht alle Bedenken der besorgten Anwohner ausräumen.
 
Handlungsbedarf: Laut Infrastrukturminister Claude Wiseler und Energieminister Jeannot Krecké führt kein Weg an dem neuen Tanklager vorbei, da die aktuellen Ölreserven des Landes nicht ausreichen. Informationsversammlung zum Thema Tanklager im Westen der Hauptstadt. Infrastrukturminister Wiseler und Energieminister Krecké versuchen, die Bedenken der Anwohner auszuräumen.
 
Im Vergleich zum Vortag waren am Mittwochabend weitaus weniger Interessenten zu der Informationsversammlung gekommen. Nur etwa 90 Interessenten, darunter viele Politiker jeglicher Couleur, hatten sich im Vereinshaus in Hollerich eingefunden, um von Infrastrukturminister Claude Wiseler und Energieminister Jeannot Krecké Details zu den zwischen Merl und Leudelingen geplanten Tanklagern in Erfahrung zu bringen. Nicht alle besorgten Bürger gingen überzeugt nach Hause.
 
Weiterlesen >>