Du 22 août au 16 septembre 2011:
Fermeture complète du pont d’Alsace

20 août 2011 | Lëtzebuerger Journal

A cet effet, la liaison entre le quartier de la Gare et Gasperich par le pont d’Alsace sera fermée à toute circulation tant piétonnière que cycliste et véhiculaire du lundi 22 août au vendredi 16 septembre 2011.
 
Des itinéraires de rechange à l’intention des conducteurs de véhicules motorisés, des cyclistes et des piétons seront balisés sur place et à l’approche du pont d’Alsace par les soins de l’administration communale.
 
Pour les autobus municipaux les modifications suivantes seront d’application:
 

  • L’arrêt «Alsace» des lignes 2 et 18 sera supprimé dans les deux directions; arrêts de remplacements: rue de Hollerich «Fort ­Wedell» en direction de Gasperich/Kockel­scheuer et «Fonderie» en direction Gare/Centre;
  •  

  • entre le quartier de la Gare et l’arrêt «Gaasperecherbierg», la ligne 18 est déviée par la rue de Hollerich et la route d’Esch; les arrêts «Lascombes» et «Hollerich-Gare» seront supprimés et remplacés par les arrêts «Assurances Sociales» (direction Gare/Centre) et un arrêt provisoire dans la route d’Esch, au coin de la rue M. Barrès;
  •  

  • entre le quartier de la Gare et Gasperich, la ligne 2 est déviée par la rue de Hollerich, la route d’Esch et la rue de la Déportation. Elle y desservira les arrêts «Lascombes» et «Hollerich-Gare» en remplacement de la ­ligne 18.

 
La Ville de Luxembourg remercie les ­citoyens et les usagers de ce pont de leur compréhension pour d’éventuels désagréments.
 
Lire la suite >>
 


 

Baubeginn der neuen Straßenbrücke zwischen
Rue d’Alsace und Rue de la déportation

19 März 2011 | Luxemburger Wort

Der „Pont d’Alsace“, die Verbindungsbrücke zwischen der Rue d’Alsace in Hollerich und der Rue de la déportation in Gasperich, hat nach 107 Jahren ausgedient. Sie wird durch eine sogenannte Bogenbrücke ersetzt und noch im Laufe dieses Jahres abgerissen. Gestern fand der offizielle Baubeginn des neuen „Pont d’Alsace“ in Anwesenheit von Infrastrukturminister Claude Wiseler und CFL-Generaldirektor Alex Kremer statt.
 
Die Brücke ist ein gemeinsames Projekt der CFL und der Stadt Luxemburg. Der Bau wird vom „Fonds du rail“ finanziert, die Brücke wird nach Abschluss der Arbeiten für einen symbolischen Euro an die Stadt Luxemburg übergeben. In seiner Begrüßungsansprache betonte CFL-Generaldirektor Alex Kremer, dass die moderne Konstruktion ohne Stützpfeiler und mit ihrer erweiterten Höhe den nötigen Freiraum für notwendige Veränderungen im Gleisbereich schaffe.
 
Weiterlesen >>
 


 

Eine neue Brücke verbindet die Stadtviertel
Gasperich und Hollerich

19 März 2011 | Lëtzebuerger Journal

Offizieller Baubeginn an der “Pont d’Alsace” in Luxemburg-Stadt
 
Der Minister für nachhaltige Entwicklung, Claude Wiseler, und die Eisenbahngesellschaft hatten gestern Nachmittag zum offiziellen Baubeginn an der “Pont d’Alsace” in Luxemburg-Gasperich (rue de la JJportation) eingeladen. Bei dieser Gelegenheit mauerten Minister Claude Wiseler und Stadtschöffin Simone Beissel eine so genannte Zeitkapsel im Fundament der Brückenbogen auf der Südseite des Bauwerkes ein. Die Zeitkapsel enthält die Pläne der alten und der neuen “Pont d’Alsace”, die Bauermächtigung und andere offizielle Dokumente die beiden Brücken betreffend, zwei Tageszeitungen sowie ein Set mit derzeit gültigen luxemburgischen Euro-Münzen. In seiner Ansprache unterstrih CFL-Generaldirektor Alex Kremer die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Luxemburg bei diesem Bauprojekt.
 
Weiterlesen >>